Ballaststoffreiche Lebensmittel für eine ausgewogene Ernährung

Einige Gesundheitsprobleme wie Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Erkrankungen des Verdauungssystems, Fettleibigkeit, Diabetes und Darmerkrankungen haben zugenommen.

Gerade in letzter Zeit hat das Interesse an Ballaststoffen stark zugenommen. Der wichtigste Grund dafür ist das Auftreten einiger Krankheiten wie Verstopfung, Hämorrhoiden, Dickdarmkrebs, Fettleibigkeit, Cholesterin, Zucker, die als "Zivilisationskrankheiten" bezeichnet werden und durch den Mangel an Ballaststoffen in den Lebensmitteln der Industrieländer verursacht werden.

Heutzutage werden ballaststoffreiche Lebensmittel in einem Ernährungsplan zur Behandlung und Vorbeugung dieser und ähnlicher Krankheiten eingesetzt. Viele Gesundheitseinrichtungen auf der ganzen Welt empfehlen, den Verzehr von Ballaststoffen zu erhöhen.

Es wird empfohlen, dass dieser Verbrauch zwischen 25-30 g pro Tag liegt. Es wird angegeben, dass von den einzunehmenden 25-30 g Ballaststoffen 5-7 g aus wasserlöslichen Ballaststoffen bestehen sollten.

Es wird angegeben, dass der Gesamtgehalt an Ballaststoffen 19 g pro Tag betragen sollte - insbesondere in Babynahrung. Diese Menge spielt eine Rolle bei der Senkung des pH-Werts des Dickdarms, indem sie die Verdauung unterstützt.

 

WAS IST RESISTENTES MALTODEXSTRIN?

fresh fruits1Resistentes Maltodextrin ist ein wasserlöslicher Ballaststoff. Es ist ein kurzkettiges Glucosepolymer, das im menschlichen Verdauungssystem nicht verdaut werden kann. Es wird als Ergebnis von Wärme- und enzymatischen Behandlungsanwendungen von Stärke gewonnen.

Studien haben gezeigt, dass es ein Sättigungsgefühl vermittelt, die Produktion von kurzkettigen Fettsäuren unterstützt, die nützlichen Bakterien im Dickdarm vermehrt und den Anstieg des Blutzuckers nach den Mahlzeiten verhindert.

 

VORTEILHAFTE AUSWIRKUNGEN VON NAHRUNGSBALLASTSTOFFEN AUF DIE MENSCHLICHE GESUNDHEIT

Die Bedeutung des Verzehrs von Ballaststoffen hat zugenommen, nachdem Studien gezeigt haben, dass Ballaststoffe sich positiv auf bestimmte Krankheiten wie Darmkrebs, Fettleibigkeit und Herz-Kreislauf-Erkrankungen auswirken.

Darüber hinaus wird festgestellt, dass Ballaststoffe Auswirkungen auf Fettleibigkeit, Blutdruck, Hämorrhoiden, Durchfall, einige Darmerkrankungen, Bluthochdruck, Gefäß- und Immunerkrankungen haben.

 

DIÄT-FASER UND IHRE BEZIEHUNG ZU DEN BODENFUNKTIONEN

Während Lebensmittel im Allgemeinen mit Hilfe von Verdauungsenzymen abgebaut werden, werden Ballaststoffe von Verdauungsenzymen nicht beeinflusst und nur von nützlichen Bakterien im Darm abgebaut. Dieses Phänomen wird Gärung im Dickdarm genannt.

Es wird berichtet, dass Ballaststoffe die Darmgesundheit je nach Fermentationsgrad im Dickdarm besser schützen: https://www.ndr.de/ratgeber/gesundheit/Ballaststoffe-sind-gesund-und-foerdern-Verdauung,ballaststoffe101.html

Aufgrund des geringen Energiewertes der Ballaststoffe und ihrer wasserabsorbierenden Eigenschaften erhöhen sie die Viskosität des Mageninhalts und verzögern die Magenentleerung. Da der Magen nicht leer ist, nimmt die Lust auf Essen ab.

Zudem erzeugt die lange Kau- und Schluckzeit von ballaststoffhaltigen Lebensmitteln ein Sättigungsgefühl. Es ist bekannt, dass, wenn eine ballaststoffreiche Ernährung durch viel Trinken unterstützt wird, ein länger anhaltendes Sättigungsgefühl entsteht.

Ballaststoffe wurden aufgrund der Fähigkeit, organische Verbindungen zu binden oder zu verdünnen, mit der Gesundheit des Dickdarms in Verbindung gebracht, von denen bekannt ist, dass sie die Ursache einiger Dickdarmerkrankungen sind.

Wasserunlösliche Ballaststoffe wirken sich positiv auf Stuhlgang und Darmpassage aus. Es wurde berichtet, dass sich das Kotvolumen erhöht und die Darmpassagezeit bei erhöhter Aufnahme von Ballaststoffen verkürzt wird.

Die Zunahme des Stuhlvolumens ist hauptsächlich auf die wasserbindenden Eigenschaften der Ballaststoffe zurückzuführen, die Verstopfung vorbeugen: https://www.apotheken-umschau.de/gesund-bleiben/ernaehrung/warum-ballaststoffe-gesund-sind-716265.html

Es wird festgestellt, dass Ballaststoffe einer der wirksamen Faktoren bei der Verhinderung von Kolon-Rektum-Krebs sind. Dieser Effekt; Es wird angegeben, dass es durch Veränderung der Bakterienflora des Dickdarms die Bildung toxischer Metaboliten reduziert und die Ausscheidung im Stuhl beschleunigt und die Kontaktzeit toxischer Metaboliten mit Darmzellen verkürzt.

 

NAHRUNGSFASER UND IHRE BEZIEHUNG ZU SERUMLIPIDEN (CHOLESTERIN)

Bei Diäten mit hohem Ballaststoffgehalt werden Gallensäuren von den Ballaststoffen aufgenommen, kehren also nicht zurück und werden mit dem Kot ausgeschieden.

Es hat sich gezeigt, dass der Verzehr von Ballaststoffen den Cholesterinspiegel im Blut um mehr als 20 % senkt.

Daher kommt dem Verzehr von Ballaststoffen vor allem im Hinblick auf die Verringerung des Risikos von Herz-Kreislauf-Erkrankungen eine große Bedeutung zu.

 

DIET-FASER UND IHRE ROLLE IM KOHLENHYDRATE-STOFFWECHSEL

Eine der Erkrankungen, von denen angenommen wird, dass sie mit Ballaststoffmangel in Verbindung stehen, ist Diabetes. Es ist bekannt, dass ein hoher Verzehr von Ballaststoffen bei Personen mit Diabetes von Vorteil ist, indem der Serumglukosespiegel und der Insulinbedarf gesenkt werden: https://www.mylife.de/gesunde-ernaehrung/ballaststoffe/

Lösliche Ballaststoffe, die mit komplexen Kohlenhydraten vorhanden sind, sorgen für eine sehr langsame Abgabe von Glukose an den Blutkreislauf, modifizieren die Aufnahme von Blutzucker durch den Körper und regulieren den Zuckerspiegel im Blut.

Wir alle kennen funktionelle Lebensmittel und ihre Vorteile. Was ist mit Ballaststoffen und ihren Vorteilen, die zu den funktionellen Lebensmitteln gehören? Wussten Sie, dass Ballaststoffe den Blutzuckerspiegel kontrollieren?

Aber was ist damit, dass es eine wichtige Rolle bei der Verringerung des Dickdarmkrebsrisikos spielt? Lassen Sie uns die Ballaststoffe und ihre Eigenschaften untersuchen, die wir nicht beenden können, um die Vorteile zusammenzuzählen.

 

Was sind Ballaststoffe?

Ballaststoffe, eine wichtige Quelle für diejenigen, die sich gesund ernähren wollen, sind Pflanzenstoffe, die Verdauungsenzymen widerstehen. Es ist in Getreide, Obst und Gemüse enthalten. Obwohl sie im Dünndarm nicht verdaut und aufgenommen werden, können sie im Dickdarm durch probiotische Mikroorganismen fermentiert werden.

Ballaststoffe sind in Lebensmitteln in unterschiedlichen Anteilen enthalten. Dieser Unterschied wird durch Faktoren wie Rasse, Sorte, Wachstumsbedingungen, Reifegrad und Gewebetyp verursacht. Zum Beispiel haben Obst und Gemüse weniger Ballaststoffe als Getreide.

Ballaststoffe werden zweigeteilt - in wasserlösliche Fasern und wasserunlösliche Fasern. Beispiele für wasserlösliche Ballaststoffe sind Pektine, Gummen und Schleimstoffe. Beispiele für wasserunlösliche Fasern sind Zellulose, Hemizellulose und Lignin.

Um sich gesund zu ernähren, ist es notwendig, Lebensmittel zu sich zu nehmen, die beide Fasergruppen enthalten. Darüber hinaus können wir durch den gemeinsamen Verzehr beider Faserarten bessere Ergebnisse bei der Bekämpfung von Krankheiten erzielen.

 

Einige Arten von Ballaststoffen:

Pektin

Sie sind Polysaccharide, die in der Zellwand von Pflanzen vorkommen. Sie werden aus den Schalenteilen von Zitrusfrüchten und Apfelmark gewonnen. Dank seiner gelierenden Eigenschaft kann es als Verdickungsmittel in der Lebensmittelindustrie verwendet werden. Zu diesen gehören Vollkornprodukte, Äpfel, Hülsenfrüchte, Kohl und Wurzelgemüse.

Sie haben eine hohe Viskosität und Geliereigenschaften. Aus diesem Grund können sie als Lebensmittelzusatzstoffe verwendet werden, um die Textur von Lebensmitteln zu verbessern. Haferflocken, getrocknete Bohnen, Hülsenfrüchte sind Beispiele.

Lignin

Es verleiht der Zellwand Festigkeit und Festigkeit. Es hat auch Eigenschaften, die die Krebsbildung im Dickdarm verhindern. Gemüse und Mehl sind Beispiele.

Zellulose

Da beim Menschen keine Cellulase-Enzyme produziert werden, findet keine Cellulose-Verdauung statt. Aus diesem Grund hat es Ballaststoffeigenschaften. Vollkornprodukte, Kleie, Erbsen, Wurzelgemüse und Äpfel sind Beispiele.

 

Vorteile von Ballaststoffen

Es erzeugt ein Sättigungsgefühl im Magen und Dünndarm. Auf diese Weise spielt es eine aktive Rolle bei der Prävention von Fettleibigkeit.

Es sorgt für die Entfernung schädlicher Verbindungen, die sich im Darm angesammelt haben. Es senkt den Cholesterinspiegel, indem es Gallensäuren bindet.

Es ist gut für Beschwerden wie Blutdruck, Hämorrhoiden und Durchfall.

Wenn es mehr als die Menge eingenommen wird, die täglich eingenommen werden sollte, verursacht es Blähungen und Bauchschmerzen. Darüber hinaus verringert eine übermäßige Aufnahme von Phytinsäureverbindung und Lektinprotein die Aufnahme von Zinkmineralien. Zinkmangel verursacht Anorexie und Nachtblindheit.

 

Ballaststoffhaltige Lebensmittel

Ballaststoffreiche Lebensmittel enthalten normalerweise weniger Fett und enthalten viele Vitamine, Antioxidantien und Verbindungen. Daher wirkt es sich positiv auf die menschliche Gesundheit aus. Gemüse und Obst sind die Lebensmittel, die in ihrer Struktur die meisten Ballaststoffe enthalten.

Weizenkleie, Haferkleie, Karotte, Weizenkeime, Erbse, Sojabohne, Mais, Erdnuss, Pfirsich, Mandel, Linse, Gerstenmehl, Traube, Walnuss, Zwiebel sind Lebensmittel, die Ballaststoffe enthalten.

Fasern werden für die unterschiedlichsten Zwecke in verschiedenen Bereichen der Lebensmittelindustrie eingesetzt.

Es wird verwendet, um die Fettmenge in Fleisch und seinen Produkten zu reduzieren, das Kaloriengleichgewicht zu gewährleisten, das Volumen zu erhöhen und die Kocheffizienz zu erhöhen.

Ballaststoffe werden in Käse, Joghurt, Pudding, Eiscreme und gefrorenen Desserts verwendet. Ballaststoffe werden in Milchprodukten verwendet, um gesündere Lebensmittel herzustellen, indem sie den Fett- und Cholesterinanteil von Produkten reduzieren, und um die funktionellen Eigenschaften von Milchprodukten zu verbessern.

Unlösliche Ballaststoffe, die in Keksen, gekochten Fleischprodukten, Getränken, Saucen, Desserts und Süßwaren verwendet werden, erhöhen das Volumen und verringern den Kalorienwert dieser Produkte.

Weitere Blogbeiträge:

ernaehrung_mit_system_sidebar

© 2022